DE
Jetzt unverbindlich anfragen Anreise Abreise
 

Burgen, Adelsvillen, Kirchen und Kapellen… an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten mangelt es im Vinschgauer Hauptort nicht und unzählige alte wie neuere Geschichten warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Das bekannteste Bauwerk in Schlanders ist sicherlich der Turm - der höchste Tirols. Er gehört zur Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, stammt aus dem frühen 16. Jahrhundert und dient zugleich als Wahrzeichen des Ortes. Es lohnt sich auch, einen Abstecher zu anderen Sakralbauten zu machen: Besuchen Sie die schlichte Kapuzinerkirche, die Spitalkirche in gotischem Stil, die Jennewein Kapelle mit Fassadenglockenturm oder das nette Ägidius-Kirchlein in Kortsch!

Schlandersberg und Schlandersburg - hier handelt es sich keineswegs um einen Tippfehler, sondern um zwei Schlösschen in Schlanders, die nicht zu verwechseln sind: Ersteres wurde bereits im 13. Jahrhundert von der Adelsfamilie Montalban oberhalb von Schlanders auf einem Felsvorsprung des Sonnenbergs errichtet. Bei dem anderen handelt es sich hingegen um einen Renaissancebau der Grafen Hendl.

Dass das Gebiet rund um Schlanders schon früher sehr beliebt war, zeigen zahlreiche Bauwerke, die ebenfalls auf das Konto einstiger Fürstengeschlechter gehen: so etwa der alte Wohnturm der Herren von Wangen, der edle Ansitz Plawenn (das heutige Rathaus) oder Schlanderegg - ein weiteres Anwesen der Adligen Hendl.